Drohne Mieten

Wir senden Dir die Drohne am Tag vor Mietbeginn zu

Gehe raus und mache grossartige Aufnahmen

Schicke die Drohne am Tag nach Mietende zurück

Drohnen mieten beim DrohnenSpital™ ist einfach und unkompliziert. Miete hier ein Gerät für ein Shooting oder ein Projekt bis zu 30 Tage. Für Langzeitmieten ab 6 Monaten oder Mietkauf siehe Drohne im Abo

Drohne mieten beim DrohnenSpital ist einfach und unkompliziert.
Drohne mieten beim DrohnenSpital ist einfach und unkompliziert.

Favoriten

Alle Mietdrohnen

Auf einen Blick

  • Einfache und unkomplizierte Drohnenmiete
  • Keine Depotzahlung nötig
  • Geprüftes Equipment auf aktuellem Stand der Technik

Vergleichstabelle

DrohneKamera
DJI Inspire 1 X3Zenmuse X3
1/2,3″ CMOS
12,4MP
DJI Inspire 1 XTZenmuse XT FLIR
Uncooled VOx Microbolometer
640×512 30HZ
DJI Inspire 2 X5SZenmuse X5S
4/3″ CMOS
20,8MP
DJI Inspire 1 Pro X5Zenmuse X5
4/3″ CMOS
16MP
DJI Inspire 2 X7Zenmuse X7
23,5×15,7 mm
24MP
DJI Matrice 200Zenmuse Z30 30x Zoom1/2,8″
21MP
DJI Mavic Air1/2,3″ CMOS
12 MP
DJI Mavic Platinum1/2,3″ CMOS
12,3MP
DJI Mavic 2 Pro1″ CMOS
20MP
DJI Mavic Pro1/2,3″ CMOS
12,3MP
DJI Phantom 4 Pro1″ CMOS
20MP
DJI Spark1/2,3″ CMOS
12MP
Yuneec H5201″ CMOS
20MP

DJI X-Series Kamera Vergleichtabellen

DJI Consumer Drohnen Vergleichstabelle 

4 gute Gründe für die Drohnenmiete beim Drohnenspital

  1. Aktuelles und zuverlässiges Equipment
  2. Zweit- oder Backup-Drohne benötigt
  3. Keine teure Investition nötig
  4. Kein Aufwand mit Unterhalt und Lagerung der Drohne

Drohnenflug Checkliste

(PDF Download)

Vor der Abreise, Flugplanung

  • Material auf Vollständigkeit und Funktion prüfen
  • Örtliche Vorschriften prüfen (RegelnKarte), Bewilligungen beantragen falls notwenig  
  • Wettervorhersage konsultieren
  • Akkus laden
  • Material transportsicher verpacken

Am Startplatz

  • Wetterverhältnisse, Gelände und Hindernisse am Startplatz und auf der Flugroute prüfen
  • Akkuladestand von Drohne, Fernbedienung und Tablet prüfen
  • Briefing durchführen wenn mehrere Personen beteiligt 
  • Propeller und Sensoren prüfen
  • Funkverbindungsqualität und GPS Signalstärke prüfen
  • SD Speicherkarte prüfen
  • Return-to-Home Punkt prüfen

Während dem Flug

  • Line of sight (Sichtverbindung) halten
  • Orientierung und Kontrolle bewahren
  • Umgebung und andere Luftverkehrsteilnehmer im Blick behalten

Nach dem Flug

  • Defekte oder beschädigte Teile markieren
  • Akkus und Material sicher verstauen
  • Debriefing
  • Logbuch führen

Siehe auch FAQ

Gewünschtes Equipment nicht gefunden?

Hier anfragen:

Vorname*

Nachname*

(Firma)

E-Mail-Adresse*

(Telefon)

Drohne*

Schadenbild und Fehlermeldungen*

(Bild)